The cover image may be different.

"Interkulturelle Kompetenz ALS Wettbewerbsvorteil!?"

Bartl, Beatrice (Author)
Rp 889,000
No Hidden Cost

Or   1778 PEC Points
  

New Free Shipping.
* Terms and Conditions
Quantity:
Delivered in 10 - 20 business days
BUY NOW

Description

Publication Date: 17 May 2000
Inhaltsangabe: Einleitung: Internationalisierung, weltweite Vernetzung, Globalisierung, Homogenisierung der Nachfrage, immer gr erer Wettbewerb und Konkurrenzdruck weltweit und die angebliche Entwicklung zu einer weltweiten Einheitskultur sind Schlagworte, die uns tagt glich begegnen. Die Welt wird durch immer bessere Transport- und Kommunikationsmittel zunehmend kleiner. Seit dem 2. Weltkrieg ist der Anteil der Auslandsaktivit ten der Firmen stark im Steigen begriffen und immer mehr gr ere oder mittlere Firma haben vielfach keine andere Wahl, als sich dem internationalen Wettbewerb zu stellen. Die wachsende Wichtigkeit weltweiter Gesch fte l sst auch die Nachfrage nach ManagerInnen mit internationaler Erfahrung steigen. Ebenso kommen immer mehr MitarbeiterInnen in n chsten Kontakt mit dem Ausland. Diese MitarbeiterInnen begegnen kulturellen Unterschieden, die zu wesentlich komplexeren Abl ufen im internationalen Gesch ftsleben f hren. Die Einstellung, dass die Auseinandersetzung mit Kultur und ihren Unterschieden eine Zeitvergeudung ist, hat sich schon des fteren als verh ngnisvoll herausgestellt. Kulturelle Differenzen und ‚dumme Fehler' sind oft Anlass f r Anekdoten, ber die herzhaft gelacht wird, doch sie k nnen Gesch ftsbeziehungen, Marktanteile, Vertragsverhandlungen, etc. gef hrden und Unternehmensverluste in Millionenh he bewirken. Der schwerwiegendste Grund f r die seltene Anwendung interkulturellen Trainings liegt wohl darin, dass das Top-Management nicht davon berzeugt ist, dass ein solches Training vor dem Hintergrund von Kosten-/Nutzen-Relationen notwendig und sinnvoll ist. In diesem Zusammenhang gibt es zwei kontr re Meinungen, die sich mit der Ver nderung von Kulturen und dem Umgang mit kulturellen Unterschieden besch ftigen. Einerseits wird die Ansicht vertreten, dass wir uns auf eine Einheitskultur zu bewegen, in der es dann zu einheitlichen Managementpraktiken kommen wird und daher kulturelles Verst ndnis unn tig ist, da alle Menschen gleic

Product Details

ISBN-10: 3838623835

ISBN-13: 9783838623832

Publisher: Diplom.de      

Language: German

: 76 Pages

Product Dimension (L x W x H): 21.00 x 14.80 x 0.50 CM

Shipping Weight: 0.11 Kg

Customer Reviews

Share your thoughts with other customers:
Write a Customer Review

There are no reviews for this product.

CONVENIENCE

BEST PRICE

SAFE/SECURITY

SERVICE

 

DELIVERY BY:
PAYMENT METHODS:
 
SECURED BY:
View Mobile / Standard © 2011-2019 Periplus Holdings Ltd.