The cover image may be different.

"Denken Im Wandel" - Das Drei-Stadien-Gesetz Auguste Comtes

Lohre, Carolin (Author)
Rp 279,000
No Hidden Cost

Or   558 PEC Points
  

New Free Shipping.
* Terms and Conditions
Quantity:
Delivered in 10 - 20 business days
BUY NOW

Description

Publication Date: 03 February 2010
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, sthetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,0, Universit t Paderborn, Veranstaltung: Positivismus, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Neuigkeiten, Neues, Ver nderung - dies sind Schlagw rter, die vor allem in unse-rer modernen Zeit nur allzu vertraut erscheinen. Immer schnelllebiger, immer durchgeplanter verbringen wir offensichtlich unser Dasein; der soziale Wandel, Entwicklungen allgemein vollziehen sich wie selbstverst ndlich. Doch Neues kann die Dinge wirklich ndern oder vielleicht auch nur unsere Wahrnehmung davon. Auch die Ergebnisse und Erkenntnisse unserer heutigen Wissenschaften werden immer pr ziser und geben immer mehr Aufschluss ber die Ph nomene, die der Menschheit zu Teil werden und seit je her ihr Interesse wecken, angetrieben durch das nat rliche Bed rfnis die Welt ergr nden und verstehen zu wollen, zu wissen wohin die gesellschaftliche Entwicklung gehen wird. Auch der franz sische Soziologe, Philosoph und Mathematiker Auguste Comte strebte Zeit seines Lebens nach Erkenntnis der Gesetzm igkeiten der Welt und ging dabei von den Theorien der Wissenschaften als Grundlage seiner berlegun-gen aus. Er besch ftigte sich wie kein anderer mit der Dynamik der Gesellschaft, welche er mit Ver nderungen im Denken der Individuen erkl rte, schlie lich auch einen relativen Endzustand der Zivilisation vorauszusagen wusste. Neben der Tatsache, dass er als erster Soziologe den Begriff "Soziologie" 1839 tats chlich gebrauchte, also -wie Fuchs-Heinritz treffend feststellte - "am unbe-scheidenen Anfang der Soziologie" steht, gilt er als der wichtigste Mitbegr nder und Vertreter, ja als Inbegriff des Positivismus. Die Bezeichnung l sst sich zwar bereits bei Saint-Simon finden, doch war es Comte, der dieser breiten Str mung des 19. und 20. Jahrhunderts die wichtigste Pr gung... 1. Vorwort - Warum Auguste Comte und der Positivismus? 2. Einleitung - Aufbau der

Product Details

ISBN-10: 364052263X

ISBN-13: 9783640522637

Publisher: Grin Publishing      

Language: German

: 44 Pages

Product Dimension (L x W x H): 21.00 x 14.80 x 0.30 CM

Shipping Weight: 0.07 Kg

Customer Reviews

Share your thoughts with other customers:
Write a Customer Review

There are no reviews for this product.

CONVENIENCE

BEST PRICE

SAFE/SECURITY

SERVICE

Customers who bought this also bought
 

 

DELIVERY BY:
PAYMENT METHODS:
 
SECURED BY:
View Mobile / Standard © 2011-2019 Periplus Holdings Ltd.