The cover image may be different.

"Magna Mortalitas Fuit" - Seuchen Im Dritten Jahrhundert Und Die "Krise" Des Romischen Reiches

Paperback - 16 August 2007
Walz, Christoph (Author)
Rp 237,000
No Hidden Cost

Or   474 PEC Points
Promotion : Cashback   

New Free Shipping.
* Terms and Conditions
Quantity:
Delivered in 10 - 20 business days
BUY NOW

Description

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Fr hgeschichte, Antike, Note: 1, Universit t Leipzig (Historisches Seminar), 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im 3. Jahrhundert kam es zu mehreren Seuchenwellen in Alexandria, Carthago und anderen Orten. Diese Seuchen wurden von der Forschung lange als eines von diversen Ph nomenen einer Globalkrise der R mischen Reichs angesehen. Eng verbunden damit ist die Diskussion um Ursachen f r den Untergang des Reichs. Neben den Seuchen kam es zu wirtschaftlichen Krisen, zu gewaltsamen und schnellen Thronwechseln, zu zahlreichen "Barbaren"-Einf llen, unsicheren Grenzen und anderen "Krisen"-Ph nomenen. Die Interpretation einer umfassenden Krise wird von der neueren Forschung jedoch zunehmend hinterfragt (Vgl. v.a. Witschel 1999). In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, was den vorhandenen Quellen tats chlich an brauchbaren Informationen entnommen werden kann. Es soll abgewogen werden, welche Schlussfolgerungen daraus f r das Ausma und die demographischen Auswirkungen der Seuchen m glich sind. Des weiteren stellt sich die Frage, ob die Seuchen subjektiv als Krisenph nomen wahrgenommen wurden. Das Fehlen statistischer Daten zwingt dazu, sich vor allem an literarischen Quellen zu orientieren, also an Briefen, Chroniken usw., in denen allein direkte Aussagen zu Seuchen zu finden sind. Die berlieferten zeitgen ssischen Quellen (Dionysius, Cyprian) sowie sp tere, historiographische Zeugnisse der Antike (Zosimus, Orosius, Historia Augusta, Eutropius, Zonaras) werden kritisch untersucht. Des weiteren werden die verschiedenen Versuche der Forschung, aus anderen Quellen indirekte Hinweise zu Seuchen und demographischen Entwicklungen des 3. Jahrhunderts herauszulesen, vorgestellt und eingesch tzt. Wierschowski (1994), Duncan-Jones (1996), Haberman (1998). Die grunds tzliche M glichkeit, demographische Aussagen f r die Antike zu machen, wurde u.a. von Boak (1955), Finley (1

Product Details

ISBN-10: 3638693139

ISBN-13: 9783638693134

Publisher: Grin Publishing      

Language: German

Paperback: 0 Pages

Product Dimension (L x W x H): 21.00 x 14.80 x 0.40 CM

Shipping Weight: 0.10 Kg

Customer Reviews

Share your thoughts with other customers:
Write a Customer Review

There are no reviews for this product.

CONVENIENCE

BEST PRICE

SAFE/SECURITY

SERVICE

Customers who bought this also bought
 

 

DELIVERY BY:
PAYMENT METHODS:
 
SECURED BY:
View Mobile / Standard © 2011-2020 Periplus Holdings Ltd.